Infothek

Rechtliches

In unterschiedlichen Bereichen des öffentlichen Lebens haben schwerbehinderte und blinde Menschen besondere Rechte. Als Eltern sehbehinderter Kinder ist es unerlässlich sich auch mit den rechtlichen Folgen und Möglichkeiten auseinanderzusetzen.

Die folgenden Inhalte sollen eine Einführung in die jeweiligen Themen darstellen. Unsere ehrenamtliche Arbeit kann eine Rechtsberatung nicht ersetzen. Als Mitglied des bebsk oder des DBSV haben Sie Zugang zu RBM - Rechte behinderter Menschen, einer spezialisierten Rechtsberatung aus Marburg.

 

Letzte Änderungen im Bereich Rechtliches

Neu  ·  Rechtliches und Finanzen  ·  07.11.2021

Mitnahme einer Begleitperson

Zeigt der Schwerbehindertenausweis das Merkzeichen B, meist auch nochmals groß auf der Vorderseite aufgedruckt, ist
Neu  ·  Rechtliches und Finanzen  ·  07.11.2021

Kostenlos im ÖPNV und Nahverkehr fahren

Menschen mit einer Schwerbehinderung dürfen - je nach Grad der Behinderung und den Merkzeichen des

Themenbereiche

Rechtsberatung über RBM

Kontakt zur Rechtsberatungsgesellschaft des DBSV und des DVBS.

Pflegeversicherung für Blinde und Sehbehinderte

Was ist tun um Leistungen aus der Pflegeversicherung zu erhalten.

Blindengeld für Blinde und Sehbehinderte

Das Blindengeld soll Mehraufwendungen von Blinden für unterschiedlichste Bereiche des täglichen Lebens abfedern.

Persönliches Budget für Blinde und Sehbehinderte

Das Persönliche Budget als alternative Leistungsform anstelle von Sach- und Dienstleistungen.

Steuern

Was ist bei der Steuererklärung zu beachten?

Rücklagen bilden

Was ist beim Bilden von Rücklagen, z.B. für die spätere Ausbildung des Kindes zu beachten?

Schriftenreihe zum Blindenrecht

Detaillierter Überblick vom DBSV.