Terminkalender

< Mai 2021 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
TK
BEBSK e. V. > Termine > Termine und Veranstaltungen

Termine in diesem Monat

BEBSK-Familienseminar 2021 in Duderstadt ist abgesagt!

03.06.2021 - 06.06.2021

ABGESAGT!

Wir planen nach dem aktuellen Stand unser nächstes Familienseminar vom 03. bis 06. Juni 2021 in Duderstadt in der Nähe von Göttingen, da wir hoffen, dass im nächsten Jahr Treffen in größerer Runde wieder möglich sein werden.

Duderstadt ist eine schöne Fachwerkstadt im südlichen Niedersachsen. Diese ruhig im Grünen gelegene Familienferien- und Tagungsstätte verfügt über 84 Zimmer, alle mit Bad und Balkon ausgestattet, sowie einige barrierefreie Zimmer.

Kolping Ferienparadies Pferdeberg
Bischof-Janssen-Straße
37115 Duderstadt
05527 - 57 33
www.kolping-duderstadt.de

Das Haus bietet viele Freizeitmöglichkeiten: z.B. Billard, Kicker und Tischtennis sowie eine Kegelbahn, es gibt Möglichkeiten für Gesellschaftsspiele, ein Klavier, einen Werk- und Bastelraum und 6 Seminarräume. Außerdem hat das Haus seit Oktober 2014 eine Wellness-Oase mit einer Saunalandschaft, die für Hausgäste kostenlos genutzt werden kann! Am Haus befindet sich ein Fußball- und Beachvolleyballplatz, eine große Spiel- und Grünfläche mit Abenteuerspielplatz, Grillmöglichkeit sowie ein Fahrradverleih.

Wir haben die Referent*innen, die wir im Mai 2020 begrüßen wollten, erneut angesprochen und viele positive Rückmeldungen erhalten. Einige von Euch werden sich vielleicht noch an das Familienseminar 2012 und den tollen Vortrag von Marjolein Dik erinnern. Sie plant zu uns nach Duderstadt zu kommen und uns als Referentin zur Verfügung zu stehen! Sie arbeitete lange Zeit am holländischen Visio Institut für visuell beeinträchtigte Menschen, hat verschiedene Bücher geschrieben, im Bereich Entwicklungspsychologie und Blindheit, besonders im Kindheits- und Jugendalter, geforscht und gelehrt. Frau Dik wird in ihrem Vortrag wichtige Erkenntnisse der Hirnforschung in Hinblick auf den Zusammenhang zwischen visuellem Funktionsverlust und Entwicklungsverzögerungen, insbesondere auch in der sozialen Entwicklung aufzeigen. Mit ihrem Team hat Frau Dik sehr fein differenzierte Messinstrumente (weiterentwickelte Intelligenztest/ Beobachtungsbögen etc.) entwickelt, mit denen man recht präzise Aussagen darüber treffen kann, in welchen Bereichen die Förderung unserer Kinder sinnvoll ist und in welchen Bereichen man sie überfordert.

Für diejenigen, für die Epilepsie, Schlaf- oder Regulationsstörungen ihrer Kinder ein Thema sind, könnte der folgende Programmpunkt interessant sein: Der aus der Hanfpflanze gewonnene Wirkstoff Cannabidiol (CBD) erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Ihm wird nachgesagt, er helfe unter anderem rauschfrei bei Regulations- und Schlafstörungen von (Klein-)Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Als Experte zum Thema konnten wir Dr. Sven Hethey einladen, der als Oberarzt am Epilepsiezentrum des Kinder- und Jugendkrankenhauses AUF DER BULT in Hannover tätig ist. Er wird aus dem Blickfeld der Epileptologie über den medizinischen Nutzen von CBD bei bestimmten Epilepsieformen berichten und dann mit uns allgemein diskutieren, wie der „Hype“ um das CBD zu bewerten ist und welche herkömmlichen Therapien es als Alternativen zu dem Wirkstoff gibt ( z.B. Melatonin).

Dann konnten wir Frau Judit Schulz gewinnen, die uns für einen Vortrag zum Thema „Begriffsbildung“ zur Verfügung steht. "Ich mach' mir die Welt, widdewidde wie ich sie begreife!" Frei nach Pippi Langstrumpf möchte sie im Vortrag auf wichtige Phasen und Elemente in der Begriffsbildung bei blinden Kindern eingehen und an Beispielen aus dem Unterricht verdeutlichen. Zum besseren Verständnis werden zwischendurch praktische Übungen gemacht und natürlich soll auch Zeit für Fragen sein. Frau Schulz ist Pädagogin an der LWL-Förderschule Sehen in Münster.

Neben der „schweren“ Kost möchten Caroline Breysach und Stefanie Schulz wieder einen Workshop Basteln von Kinderbüchern anbieten. Hierbei kann man wunderbar ins Gespräch kommen und sich austauschen. Alle Materialien werden für einen kleinen Unkostenbeitrag gestellt, Bastelscheren bitte mitbringen.

Das wir Eltern oft nicht nur Bücher, sondern auch Spiele und Unterrichtsmaterialien für die inklusive Beschulung selber gestalten und anpassen müssen, wissen die meisten von uns. Wie man das ganz praktisch machen kann, wird uns Frau Hoffmann zeigen! Sie ist Förderlehrerein für Blinde und Sehbehinderte aus Osnabrück und gestaltet sehr kreativ Brettspiele aus Getränkedeckeln. Frau Hoffmann wird eine kleine Ausstellung mitbringen und Eltern und Kinder können gemeinsam Spiele nachgestalten. Bitte schonmal Deckel (von Milchpackungen/ Tetrapacks) sammeln!

Frau Brigitte Buchsein kennen vielleicht einige von Euch von den zahlreichen Veranstaltungen, die sie in Hessen für Familien ausrichtet. Sie ist Ansprechpartnerin für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern im Vorstand des Blinden- und Sehbehindertenbundes Hessen (BSBH). Sie ist geburtsblind und war eine der ersten Menschen mit Blindheit, die ihr Abitur und ihr Studium an einer normalen (Hoch-)Schule absolviert haben. Sie wird in einem Vortrag von ihren Erfahrungen berichten und Fragen beantworten.

Für Eltern und interessierte Jugendliche wird es wieder ein Frühstück unter der Augenbinde von Angelina Herwig und Tina Benninger sowie die Traumreise – „Tasterfahrungen unter der Augenbinde“ von Kathrin Sutter geben.

Unter dem Motto `Inklusive Spiel- und Sportideen` steht auch das Programm für die Jugend. Wir planen verschiedene Stationen mit Hüpfburg, Kletterberg, Wasserrutsche, Speckstein, Showdown, Slackline u.v.m.

Dieses Jahr wird es eine kleine Ausstellung - passend zum Workshopangebot - zu Büchern und Spielen geben mit einem Vortrag der DZB und wir haben die Fahrradgarrage Gleichen in Göttingen angefragt, ob sie für uns wieder eine Tandemausstellung anbieten würden. Auch das schon bekannte Café International bietet am Abend wieder die Möglichkeit zum Austausch untereinander und mit den anwesenden Referent*innen. Herrn Professor Brambring werden wir dieses Jahr als Gast und allgemeinen Ansprechpartner einladen.

Ferner würden wir gerne zur Entspannung für die Eltern Yoga oder Qi Gong o.ä. anbieten und würden uns sehr freuen, wenn wir hierfür jemanden aus dem Verein gewinnen könnten. Wer sich also vorstellen kann, eine Stunde Entspannung für die Eltern anzubieten, bitte in der Geschäftsstelle bei Jane Morgenthal melden. Es wäre ganz toll, wenn das klappt!

Natürlich möchten wir auch zu diesem Familienseminar wieder eine Kinderbetreuung, parallel zu den Veranstaltungen, in der Zeit von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr anbieten.

Für welche Altersgruppe und in welchen Konstellationen können wir leider erst in der weiteren Planung entscheiden. Dies hängt, wie ihr euch sicher vorstellen könnt, von den sich verändernden Hygiene- und Abstandsregelungen ab.

Das vorgestellte Programm soll als Anhaltspunkt dienen, Verschiebungen und Änderungen sind möglich.

Kosten und Verpflegung

Mitglieder 

1 Erw. im EZ 200 €
1 Erw im DZ 170 €
1 Kind bis 2 Jahre 20 €
1 Kind 3-9 Jahre 80 €
1 Kind ab 10 Jahre 95 €

Nichtmitglieder

1 Erw. im EZ 280 €
1 Erw im DZ 240 €
1 Kind bis 2 Jahre 45 €
1 Kind 3-9 Jahre 105 €
1 Kind ab 10 Jahre 140 €

Die angegebenen Preise enthalten 3 Übernachtungen mit Vollpension und alle angebotenen Veranstaltungen. Der Anmeldeschluss für das Familienwochenende ist der 01.02.2021.

Da nur eine beschränkte Anzahl von Zimmern zur Verfügung steht, erfolgt die Reservierung in der Reihenfolge der Anmeldungseingänge. Nichtmitglieder können nur berücksichtigt werden, wenn nach dem Anmeldeschluss noch freie Kapazitäten gegeben sind.

WICHTIG: Mit Absage der teilnehmenden Familie nach dem 30.03.2021 sind die vom Haus festgelegten Stornogebühren fällig. Diese müssen wir leider an die Familien weitergeben. Eine Rückzahlung des vollen Beitrages ist damit leider nicht möglich.

Da auch wir nicht wissen können, wie sich die COVID-19 Pandemie entwickeln wird, ist dies der aktuelle Stand der Planungen und kann sich jederzeit ändern. Sicherlich wird das Familienseminar einen etwas anderen Charakter haben, wenn wir alle Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen einhalten müssen.

Nichtsdestotrotz laden wir alle Mitglieder und Interessierte recht herzlich zu unserem Familienseminar ein und freuen uns auf ein Wiedersehen und darauf, neue Gesichter kennenzulernen. Wir wünschen allen Teilnehmer*innen viel Spaß, Entspannung, Zeit zum Krafttanken und einen regen Erfahrungsaustausch!

Die Anmeldung zum Familienseminar 2021 kann hier online erfolgen oder per Anmeldeformular unten im Download.

 

Zurück