Musik im Internet

www.musikclub.dbsv.org
Der DBSV-Musikclub für junge Leute mit Angeboten und Veranstaltungen zum Thema Musik und Blindheit.

www.guitar-fret-pad.com
Audio-Gitarrenkurs von Bernd Jagla

http://www.blindenprojekt.de
Instrumentalunterricht mit blinden und sehbehinderten Kindern
"Musik erleben-Zeichen fühlen"
Ein Projekt der Städtischen Musikschule Paderborn

 

Braillenotenschrift

Es gibt eine spezielle 6-Punkt Braillenotenschrift durch die Blinde auch Musikpartitionen mit den Fingern lesen können. Die Braillenotenschrift ist ein System, welches weltweit in Gebrauch ist und in einer Systematik festgelegt ist.

Notenkurse für blinde und sehbehinderte Kinder werden regelmäßig vom DBSV angeboten. Musiknoten können bei der DZB Leipzig in Braille-Notenschrift umgewandelt werden. Nähere Informationen dazu entnehmen Sie bitte auf den Seiten der DZB Leipzig und auf der Seite www.blindennotenschrift.de.

Eine neuartige Klavierschule für Sehende und Blinde

Martin H. Rembeck:
Klavier lernen Punkt für Punkt. Für Sehende und Blinde. (2012)

von Martin Rembeck

Eine neue Klavierschule – warum?

Klavier lernen Punkt für Punkt bietet eine neuartige Konzeption für den Klavierunterricht von Blinden und Sehenden auf Basis der Blindennotenschrift. Mit der unmittelbaren Gegenüber- stellung der konventionellen Notenschrift und der Braille-Notenschrift wird eine leicht begehbare Brücke zwischen den beiden Notensystemen geschlagen und ein qualifizierter und integrierender Unterricht ermöglicht.

An wen richtet sich das Lehrmittel?

Klavier lernen Punkt für Punkt richtet sich an blinde oder sehende Klavierlehrer/innen und blinde oder sehbehinderte Schüler/innen. Das Lehrbuch ist für Kinder und Erwachsene, für Anfänger/innen und Fortgeschrittene geeignet.

Die Klavierschule ist sowohl in Punktschrift als auch in Schwarzschrift erhältlich.

In der Schwarzschriftausgabe befinden sich die Darstellungen des Punktdrucks unmittelbar unter den Schwarzdrucknoten. Dadurch kann auch eine Lehrperson, die keine Blindennotenschrift beherrscht, ohne Verständigungsschwierigkeiten unterrichten. Einige Notenbeispiele finden sich auf den nachfolgenden Seiten.

Die Punktschrift, benannt nach ihrem Erfinder Louis Braille (1809-56), basiert auf einem Sechspunktesystem (Würfelsechs). Daraus hat Louis Braille sowohl die Buchstabenschrift als auch die Notenschrift entwickelt.

Wie ist die Klavierschule aufgebaut?

Das Unterrichtsmaterial besteht aus Lese- und Rhythmusübungen, Arrangements internationaler Lieder, Kadenz- und Bassformeln, sowie Stücken aus sämtlichen Epochen der Klavierliteratur.

Beratung und Info

Martin Rembeck
Tel. +49(511)55 04 17
info@martin-rembeck.de

www.martin-rembeck.de

In Schwarzschrift: 251 Seiten, Privatpersonen: CHF/Euro 50.00 (zzgl. Versandkosten) Institutionen: CHF/Euro 55.95 (zzgl. Versandkosten) Verkaufsnummer: SS10144, ISBN 978-3-033-03285-9

In Punktschrift: Vollschrift, 2 Bände, 209 Seiten, Privatpersonen: CHF/Euro 50.00 (zzgl. Versandkosten), Institutionen: CHF/Euro 51.60 (zzgl. Versandkosten), Verkaufsnummer: PS12647, Die Punktschriftausgabe ist für angemeldete Kundinnen und Kunden der SBS auch in der Ausleihe erhältlich.

Buchbestellung und Information

SBS Schweizerische Bibliothek für Blinde
Seh- und Lesebehinderte Grubenstrasse
12
CH-8045 Zürich
Fon +41 43 333 32 32
Fax +41 43 333 32 33

www.sbs.ch

Ausleihe/Verkauf Privatpersonen

nutzerservice@sbs.ch

Verkauf Institutionen

medienverlag@sbs.ch

Zurück