BEBSK e. V. > Hilfe für mein Kind > Alltag, Mobilität, Sport, Freizeit > Bücher zum fühlen, hören und lesen
Fühlbücher - Interesse an Lesen und Büchern wecken

Jedes kleine Kind hat das Grundbedürfnis in Bilderbüchern zu blättern und durch diese Bücher die Welt zu entdecken. Wenngleich es nicht einfach ist, dieses Bedürfnis unserer Kindern durch Fühlbücher zu befriedigen, ist es eminent wichtig. Die Kinder entwickeln auf diesem Weg Interesse an Büchern und am Lesen, darüber hinaus wird ihre Fantasie angeregt.

Es gibt leider nur sehr wenige Fühlbücher in Deutschland zu kaufen. Daher müssen die Eltern oft bestehende Bücher für sehende Kinder anpassen um diese haptisch zu machen. Dies kann z. B. durch Einkleben von unterschiedlichen Materialien und Dingen und/oder Reliefstifte geschehen.

Hersteller und Basteltipps

Wolline Wurm will zählen - Bastelanleitung

Bastelanleitung für ein taktiles Bilderbuch von Ulla Unkelbach.

Braille-Kinderbuecher

http://shop.braillekinderbuecher.de/

Tel.: 02421 7024836
Monschauer Str. 51
52355 Düren

Die Kinderbücher des DBSV

Die Tast- und Aktionsbücher des DBSV sind für blinde, sehbehinderte und sehende Kinder spannend und förderlich. Sie regen an, die Welt zu entdecken mit Texten in Normal- und Blindenschrift, naturgetreuen tastbaren Materialien, und vielen veränderbaren Elementen auf jeder Seite.

http://kinderbuch.dbsv.org

Projekt „eveil“

Das internationale Projekt „eveil“ hat viele Aspekte der Frühförderung zum Inhalt. Unter anderem soll ein mögliches Vorgehen der Braille-Lesevorbereitung unter anderem mit Fühlbüchern und Seminaren dokumentiert werden. Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Tipps. Ein Besuch der Homepage lohnt sich.

www.comenius-eveil.eu

Kohlibri Verlag - Bücher beim Kohlibri in Zusammenarbeit mit "Anderes Sehen e.V" 

Bezaubernde Bücher für sehende, sehbehinderte und blinde Kinder.
Der Verein Anderes Sehen e.V. hat in Zusammenarbeit mit dem französischen Verlag „les doigts qui revent“ (Träumende Finger) (siehe weiter unten) eine eigene deutschsprachige Kinderbuch-Reihe mit initiiert und gestaltet.

Die Bücher bei Kohlibri

"Pfeifi"-Bücher

Die Frühförderin Annette Strack von der Pädagogischen Frühförderung für blinde und sehbehinderte Kinder des Evangelischen Regionalverbandes Frankfurt, hat die Reihe der "Pfeifi"-Bücher entwickelt. Sie fördern Aktivität, Taststrategien und Begriffsbildung und machen blinden und sehenden Kindern vor allem viel Spaß. Alle Bücher können leicht selbst nachgebaut werden.

www.diakonischeswerk-frankfurt.de

"Die kleine Maus sucht einen Freund"

Ein taktiles Bilderbuch "Die kleine Maus sucht einen Freund" von Eric Carle. Das Buch ist ein Projekt des Rotary Club Aalen-Limes und als Fühlbuch mit einer Box mit 11 Kunststofftieren umgesetzt. Bestellt werden kann das ganze zum subventionierten Preis, direkt auf taktiles-bilderbuch.de

Schöne Fühlbücher aus Südafrika

Die südafrikanische Erzieherin Lynette Rudman hat eine Vielzahl von schönen Fühlbüchern für die Zeit bis zur Vorschule erarbeitet und verkauft diese weltweit. Man kann auf ihrer Homepage auch hervorragende Ideen für das Basteln von eigenen Fühlbüchern gewinnen.

www.tactilegraphics.co.za

Fühlbücher in mehreren Sprachen



Der französische Verlag „Le doigts qui revent“ hat wunderschöne und hochwertige Fühlbücher, die in mehreren Sprachen angeboten werden. Es gibt auch sehr viele Bücher zum Thema Blindheit, Brailleschrift und Blindenpädagogik.

www.ldgr.org

„Das schwarze Buch der Farben“

Ein etwas anderes Buch, das Farben erklärt, aber auch fühlbar ist, von Menena Cottin
ISBN 978-3-596-85305-2

"Das Streichellabyrinth"

Wie im echten Leben, so führt auch in diesem Buch Fingerspitzengefühl zum Ziel. Hinter attraktiven geometrischen Mustern versteckt sich mehr: Entdecken Sie das Unsichtbare. Sensibilisieren Sie Ihre Fingerkuppen. Hören Sie auf Ihr Gefühl. Tasten Sie sich sanft zum Ziel. Zehn Streichel-Labyrinthe für große und kleine Finger-Pfadfinder beweisen: Man sieht auch mit den Händen gut!
ISBN: 978-3874398800

Elmo-Verlag

Der Elmo-Verlag hat einige Fühlbücher für blinde Kinder entwickelt.

www.elmoverlag.de

„Deutsche Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig (DZB)“

Bei der „Deutschen Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig (DZB)“ kann man für seine Kinder ein kostenloses Abo abschließen. Man bekommt dann Kinderbücher in Braille- / Schwarzschrift mit farbigen Relief-Bildern zugeschickt. Die Bücher sind vor allem für sehbehinderte Kinder geeignet, da diese die Zeichnungen durch die Reliefs und deutliche Farben gut erkennen können. Die Bücher kommen kostenlos per Blindenpost in einem Köfferchen nach Hause. Zum Zurückschicken muss man nur die Adresskarte umdrehen.

www.dzb.de

Grenzenlos Erfurt - Verlag und Druckerei

Der Verlag unterstützt mit seinen Hilfsmitteln bei der Vermittlung von Informationen in Brailleschrift und Großdruck sowie der Übertragung mit geeigneten Kommunikationshilfen. Ziel ist es Menschen mit Behinderung eine Chance auf selbstbestimmte Lebensführung zu ermöglichen.

Im Angebot des Verlages finden Sie Blindenkinderbilderbücher, Reliefbücher, Lehr- und Lernmaterialien, taktile Gruß-und Glückwunschkarten, u.v.m.

www.grenzenlos-erfurt.de

 

Hörbuch und Braillebuch Anbieter

Viele Kinderbücher sind auch als Hörbücher im Daisyformat erhältlich. Natürlich können Kinder auch normale Hörspiele anhören.

Bei diesen Büchereien kann man Hörbücher, Braillebücher und Hörfilme ausleihen:

Norddeutsche Blindenhörbücherei

www.blindenbuecherei.de

Bayerische Blindenhörbücherei

www.bbh-ev.org

Westdeutsche Blindenhörbücherei

ww.wbh-online.de

Berliner Blindenhörbücherei

www.berliner-hoerbuecherei.de

 

Hier kann man Hörbücher, Braillebücher und Hörfilme kaufen:

Hör- und Punktschriftbücher im MEDIBUS-Katalog

www.medibus.info

Hörmedien für Sehbehinderte und Blinde

www.blindenzeitung.de

Frankfurter Stiftung für Blinde und Sehbehinderte

www.sbs-frankfurt.de <- Links zu Tageszeitungen unter "Elektronischer Kiosk"

Argon Verlag

www.argon-verlag.de/daisy/ kommerzielle Hörbücher

Interessante Bücher im Internet

„Was hör ich da?“

Eine Interessante Reihe für kleinere Kinder ist „Was hör ich da?“ von Jens-Uwe Bartholomäus erschienen beim Hörbuchverlag der Verlagsgruppe Random House.

www.randomhouse.de

„Unmöglich. Aber machbar. Inklusion von blinden und sehbehinderten  Schülern“

Ein Buch(Projekt), dass durch Inhalt und Gestaltung für die Themen Nicht-Sehen und Inklusion sensibilisieren möchte.

www.unmoeglich-aber-machbar.de

Buchempfehlungen

Blinde Liebe – Was Blinde über Liebe wissen

Anna Maria Wallner, ISBN 978-3-9900-1011-2

BALANCEAKT – Blind auf die Gipfel der Welt

Andy Holzer, ISBN 978-3-8436-0043-9

Mein Blind Date mit dem Leben

Saliya Kahawatte, ISBN 978-3-8218-5704-6

Besonders Empfehlenswert!

Blind durchs Leben – Autobiografische Erzählung

Martin Mischler, ISBN 978-3-8654-8991-3

Löwin im Dschungel: Blinde und sehbehinderte Menschen zwischen Stigma und Selbstwerdung

Eva-Maria Glofke-Schulz, ISBN 978-3-8980-6735-5

Der Blinde der wieder sehen lernte: Eine wahre Geschichte

Robert Kurson, ISBN 978-3-4555-0087-5

Augenzeuge – Die Geschichte meiner Erblindung

Ryan Knighton, ISBN 978-3-4980-3539-6

Blindfisch

Jim Knipfel, ISBN 978-3-5701-9516-1

Mein Weg führt nach Tibet - Die blinden Kinder von Lhasa

Sabriye Tenberken, ISBN 978-3-426-77600-1

Das siebte Jahr - Von Tibet nach Indien

Sabriye Tenberken, ISBN 978-3-462-03691-6

Bilder im Kopf - Klick-Echoortung für blinde Menschen

Daniel Kish, ISBN 978-3934471962

Zurück