BEBSK e. V. > Vereinsleben > Aktuelle Informationen und Nachrichten

Neues in der Mediathek

15.08.2016 23:30

Für die Mediathek haben wir einige neue Medien angeschafft. Diese sind ab dem 1. Juni verfügbar. Die FAQ's zur Ausleihe findet Ihr im Mitgliederbereich der BEBSK Homepage.

UNTER BLINDEN
Film von Evas Spreitzhofer
UNTER BLINDEN DAS EXTREME LEBEN DES ANDY HOLZER
erzählt von der Bewältigung des Lebens, von Träumen und Grenzüberschreitungen.
Andy Holzer ist 46 Jahre, Extrembergsteiger und blind. Er ist der einzige professionelle Bergsteiger Europas, der nicht sehen kann. Dass Andy Holzer blind ist, ist nur ein Aspekt seines Lebens, und
dass wir in einer Gesellschaft leben, die Defizite überbewertet, die sich an den Schwächen der Menschen orientiert und nicht an ihren Stärken, merkt jedes Kind schon an unserem Schulsystem.
Wie befreiend es ist, zu seinen Schwächen zu stehen und sich auf seine Stärken zu konzentrieren, erzählt der Film anhand der Geschichte von Andy Holzer und den Menschen in seinem Umfeld auf spannende und witzige Weise.
Der Sänger George Nussbaumer, der 1996 Österreich beim Songcontest vertreten hat, ist ebenfalls blind. Er hat einen ähnlich trockenen Humor wie Andy Holzer, aber eine völlig andere 'Sicht' auf das Leben und das Blindsein. Die Auseinandersetzung der beiden über die unterschiedliche Art ihrer
Wahrnehmungen bildet einen Höhepunkt des Films.

Rike Ringelnatter, komm nach Hause!
Fühlbuch von Rainer Delgado/DBSV Kinder zwischen vier und acht Jahren haben hier die Aufgabe, für die kleine Ringelnatter den richtigen Weg zu finden, um von einer Seite zur nächsten zu gelangen. Rike ist ein Lederband mit einer Holzperle als Kopf. Dieses Lederband muss auf jeder Seite durch ein Loch gefädelt werden, das mal versteckt und mal über ein Hindernis zu erreichen ist. Bei ihrer Wanderung durch das Buch muss Rike zum Beispiel einen See überqueren oder sich
durch eine üppige Blumenwiese schlängeln.
Blinde Kinder lernen in diesem Buch unter anderem, Formen und Zahlen zu erkennen, Längen zu vergleichen und Linien zu verfolgen. So können sie ihre Tastfähigkeiten trainieren, die für das Lesen der Punktschrift wichtig sind. Das Buch ist mit Braille- und Schwarzschrift für Kinder mit und ohne Sehvermögen spannend. Die Seiten können für jeden Lesedurchgang verändert werden, so dass es nie langweilig wird.

Wir gehen auf Bärenjagd
Fühlbuch von Michael Rosen/ Illistration Solene Negrerie, Ausführung Les Doigts Qui Revent und Anderes Sehen e.V.
Anderes Sehen e.V. schreibt über das Buch: Diese spielbare Version der Bärenjagd Geschichte lädt die Kinder auf eine spannende sinnliche Abenteuerreise ein.
Spaß macht ihnen besonders das echte Eintauchen in Wiese, Fluss, Schlamm, Wald, Schnee ... bis zur Höhle des Bären. Das »Wir«, das von einem Ende zum anderen auf der Seite wandert, fokussiert das Erleben bei dieser Reise auf einen Punkt. Diese animierende kindgerechte Führung,
eingebettet in einer Reihe von Reimen und Wiederholungen, schafft eine sensorische und unterhaltsame Lektüre mit interaktiven Spielelementen.

Öffne mir das Tor zur Welt
Das Leben der taubblinden Helen Keller und ihrer Lehrerin Anne Sullivan Schwarzschriftbuch von Helen E. Waite Diese beeindruckende Biografie schildert den Lebensweg der taubblinden Schriftstellerin Helen Keller, die sich rückhaltlos für die Interessen ihrer blinden und gehörlosen Mitmenschen einsetzte, und ihrer mutigen, pädagogisch weitblickenden Lehrerin Anne Sullivan.
Helen Keller wurde mit neunzehn Monaten taub und blind; eine Heilung war aussichtslos. Erst als sich fünf Jahre später die junge Anne Sullivan der kleinen Helen annahm, lernte das Mädchen allmählich, Begriffe zu entwickeln, zu denken und sich ihrer Umwelt mitzuteilen. Eine erstaunliche
Entwicklung begann: Helen absolvierte die Schule, beendete erfolgreich ein Universitätsstudium und wurde eine weithin bekannte Schriftstellerin und Rednerin.

Zurück